By Franz Kehl, Hans-Joachim Wilke

ISBN-10: 3642169066

ISBN-13: 9783642169069

Show description

Read or Download Anästhesie. Fragen und Antworten: 1500 Fakten für die Facharztprüfung und das Europäische Diplom für Anästhesiologie und Intensivmedizin, 4. Auflage (DEAA DESA) PDF

Best german_2 books

Read e-book online Fine Arms from Tula PDF

Издание описывает коллекцию тульского художественного оружия в собраниях Эрмитажа. Вступительная статья В. В. Мавродина рассказывает историю создания такой коллекции в музее, историю оружейной индустрии и, в частности, Тульского оружейного завода, а также роль оружия в жизни русского народа. Коллекция художественного оружия представлена в данном альбоме в виде цветных иллюстраций с соответствующими аннотациями.

Extra resources for Anästhesie. Fragen und Antworten: 1500 Fakten für die Facharztprüfung und das Europäische Diplom für Anästhesiologie und Intensivmedizin, 4. Auflage (DEAA DESA)

Sample text

Die Plasmaspiegel von ADH, Katecholaminen und Aldosteron sind erhöht. e) Falsch. CPPV ist mit einer Verminderung der Plasmaspiegel von ANP assoziiert. CPPV vermindert den venösen Rückstrom und damit die Ausschüttung von ANP, dem Effektor des Volumendehnungsreflexes im Vorhof. ANP inhibiert die Sekretion von Renin und Aldosteron. 54 Bezüglich des CO2-Transportes gilt: a) Die CO2-Bindungskurve zeigt einen sigmoidalen Verlauf b) Die Transportkapazität für CO2 unterscheidet sich deutlich im arteriellen und venösen Blut c) Die CO2-Bindungskurve zeigt eine Sättigungscharakteristik d) Rund 80% des CO2 wird als Bikarbonat transportiert e) Rund 10% des CO2 wird als Carbaminohämoglobin transportiert > Antworten a) Falsch.

Der Gesamtwasseranteil am Körpergewicht beläuft sich auf rund 60%. b) Falsch. Der Anteil der extrazellulären Flüssigkeit am Gesamtkörpergewicht macht rund 20% aus. 5% fallen dabei auf das Plasmawasser, 15% entsprechen der interstitiellen Flüssigkeit. c) Richtig. Bei Männern im Alter von 18–40 Jahren beträgt das Gesamtkörperwasser 61% und im Alter von über 60 Jahren nur noch 52%. Für Frauen fällt in den genannten Altersstufen das Gesamtkörperwasser von 51% auf 46% (Stoelting, S. 587). d) Richtig.

Sie bestehen aus sich verzweigenden Nervenendigungen. Neben diesen BR im arteriellen Hochdrucksystem gibt es auch solche im Niederdrucksystem des Vorhofs und der Pulmonalarterien, die nach dem gleichen Prinzip wie die Hochdruckrezeptoren arbeiten. b) Richtig. Man sollte sich unbedingt die physiologische Anatomie und Funktionsweise der BR und der Chemorezeptoren für die DEAA-Prüfung einprägen. Die afferente Nervenleitung für das Glomus caroticum erfolgt über den Karotissinusnerv (Hering-Nerv) zum N.

Download PDF sample

Anästhesie. Fragen und Antworten: 1500 Fakten für die Facharztprüfung und das Europäische Diplom für Anästhesiologie und Intensivmedizin, 4. Auflage (DEAA DESA) by Franz Kehl, Hans-Joachim Wilke


by Jason
4.1

Rated 4.60 of 5 – based on 5 votes